Kinderfahrradsitz Preisvergleich » Test » billig kaufen | guenstiger.de
Kategorien
Baby-Mobil
Kinderfahrradsitz
40 Produkte gefunden.
Bobike One maxi
Fahrrad-Kindersitz - Bis 6 Jahre - Gurt...mehrFahrrad-Kindersitz - Bis 6 Jahre - Gurt integriert - Verstellmöglichkeiten: Fußstützen höhenverstellbar - Bis zu 22 kg Körpergewicht - Prüfkennziffer: DIN EN 14344...weniger
ab 67,99 *
(39 Angebote)
1 Testbericht
Römer Jockey Comfort
Kinderfahrradsitz - Bis 5 Jahre - Gurt integriert -...mehrKinderfahrradsitz - Bis 5 Jahre - Gurt integriert - Verstellmöglichkeiten: Rückenlehne, Fußrasten - Bezug abnehmbar & waschbar - Prüfkennziffer: DIN EN 14344...weniger
ab 94,14 *
(44 Angebote)
(1)
8 Testberichte
Bobike One mini
Kinderfahrradsitz - Bis 3 Jahre - Gurt integriert -...mehrKinderfahrradsitz - Bis 3 Jahre - Gurt integriert - Gurtart: 3-Punkt-Gurt - Sitzschale - Bis zu 15 kg Körpergewicht...weniger
ab 49,72 *
(53 Angebote)
Hamax Caress + Befestigungshalterung
Fahrradkindersitz - Gurt integriert - Gurtart:...mehrFahrradkindersitz - Gurt integriert - Gurtart: 3-Punkt - Sicherheit: Befestigungshalterung - Verstellmöglichkeiten: Rückenstütze höhenverstellbar, Schlafposition - Bis zu 22 kg Körpergewicht - Gewicht: 4,60 kg...weniger
ab 121,83 *
(21 Angebote)
Hamax Caress + Adapter für Gepäckträger
Kinderfahrradsitz - Bis 4 Jahre - Bis zu 22 kg...mehrKinderfahrradsitz - Bis 4 Jahre - Bis zu 22 kg Körpergewicht - Gewicht: 5,40 kg...weniger
ab 121,99 *
(9 Angebote)
Hamax Zenith + Befestigungshalterung
Kinderfahrradsitz - Gurt integriert - Gurtart:...mehrKinderfahrradsitz - Gurt integriert - Gurtart: 3-Punkt - Bis zu 22 kg Körpergewicht - Bezug abnehmbar & waschbar...weniger
ab 70,75 *
(14 Angebote)

Kategorien Details
Der Kinderfahrradsitz dient dazu, Kinder auf einem Fahrrad zu transportieren.
Weitere Informationen finden Sie in unseren Verbrauchertipps

Beliebte Produkte aus dieser Kategorie

Kinderfahrradsitz Top Tests
"gut"
guenstiger.de Note: 2,2
Alter: Bis 5 Jahre
Sicherheit: Gurt integriert
Sitzschale: Verstellmöglichkeiten: Rückenlehne, Fußrasten
ab 94,14 *
"gut"
guenstiger.de Note: 2,3
Alter: Bis 6 Jahre
Sicherheit: Gurt integriert, Gurtart: Hosenträgergurt , Sicherheit: Rücklicht
Sitzschale: Verstellmöglichkeiten: verstellbare Fußruhen, stufenlos verstellbare Rückenlehne
ab 79,95 *
"gut"
guenstiger.de Note: 2,4
b>Sicherheit: Gurt integriert, Gurtart: 3-Punkt Hosenträgergurt
Sitzschale: Verstellmöglichkeiten: Schlafstellung, Fußstützen mit Sicherungsschlaufen verstellbar
ab 82,00 *
"gut"
guenstiger.de Note: 2,4
Kinderfahrradsitz - Bis zu 22 kg Körpergewicht - 5,10 kg Gewicht
ab 97,99 *
"gut"
guenstiger.de Note: 2,5
Alter: Bis 6 Jahre
Sicherheit: Gurt integriert
Sitzschale: Verstellmöglichkeiten: Fußstützen höhenverstellbar
ab 67,99 *
"gut"
guenstiger.de Note: 2,5
Fahrrad-Kindersitz - Montage vorn - Geeignet für Kinder bis 15 kg - Gewicht 2,0 kg
ab 47,99 *

Kinderfahrradsitz Testberichte
Ausgabe 6/2018
Viel heiße Luft (Autositze bis 13 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mussten zwei Autositze bis 13 kg Körpergewicht ihr Können unter Beweis stellen. Die prüfungsrelevanten Kriterien bestanden aus Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie,...mehr
Ausgabe 6/2018
Viel heiße Luft (Autositze von 9 kg bis maximal 36 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mussten sieben Autositze von 9 kg bis maximal 36 kg Körpergewicht ihr Können unter Beweis stellen. Die prüfungsrelevanten Kriterien bestanden aus Unfallsicherheit, Handhabung,...mehr
Ausgabe 6/2018
Viel heiße Luft (Autositze von 15 kg bis maximal 36 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mussten 14 Autositze von 15 kg bis maximal 36 kg Körpergewicht ihr Können unter Beweis stellen. Die prüfungsrelevanten Kriterien bestanden aus Unfallsicherheit, Handhabung,...mehr
Ausgabe 6/2018
Viel heiße Luft (Autositze bis 18 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mussten zwei Autositze bis 18 kg Körpergewicht ihr Können unter Beweis stellen. Die prüfungsrelevanten Kriterien bestanden aus Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie,...mehr
Ausgabe 6/2018
Viel heiße Luft (Autositze bis 105 cm Körpergröße)
In einem Vergleichstest mussten 18 Autositze bis 105 cm Körpergröße ihr Können unter Beweis stellen. Die prüfungsrelevanten Kriterien bestanden aus Unfallsicherheit, Handhabung, Ergonomie,...mehr
Ausgabe 4/2018
Weggefährten auf Testfahrt (Buggys)
In einem Vergleichstest traten neun Buggys gegen einander an. Bewertet wurden die Kandidaten in folgenden Kategorien: Kindgerechte Gestaltung, Handhabung, Haltbarkeit, Sicherheit, Schadstoffe. Die...mehr
Ausgabe 4/2018
Weggefährten auf Testfahrt (Jogger-Buggys)
In einem Vergleichstest traten drei Jogger-Buggys gegen einander an. Bewertet wurden die Kandidaten in folgenden Kategorien: Kindgerechte Gestaltung, Handhabung, Haltbarkeit, Sicherheit, Schadstoffe....mehr
Ausgabe 11/2017
Sicher ankommen (Von der Geburt bis 13 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mit acht Kindersitzen (von Geburt bis 13 kg Körpergewicht) wurden die Eigenschaften ganz genau unter die Lupe genommen. Anschließend ging der Cybex Aton 5 mit der besten...mehr
Ausgabe 11/2017
Sicher ankommen (Von der Geburt bis 18 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mit zwei Kindersitzen (von Geburt bis 18 kg Körpergewicht) wurden die Eigenschaften ganz genau unter die Lupe genommen. Anschließend ging der Recaro Zero 1 mit der besten...mehr
Ausgabe 11/2017
Sicher ankommen (Von 9 kg bis 36 kg Körpergewicht)
In einem Vergleichstest mit 11 Kindersitzen (9 kg bis 36 kg Körpergewicht) wurden die Eigenschaften ganz genau unter die Lupe genommen. Anschließend ging der kiddy Phoenixfix 3 mit der besten...mehr

Kinderfahrradsitz Verbrauchertipps

Veröffentlicht am 09.08.2018, von der guenstiger.de - Redaktion.

Kinderfahrradsitze günstig kaufen: Verbrauchertipps

Kinderfahrradsitze Test Nur Kinder unter sieben Jahren dürfen von Personen, die mindestens 16 Jahre alt sein müssen, mitgenommen werden. Dabei können die Sitze an verschiedenen Stellen des Fahrrades angebracht werden, worin sich auch die verschiedenen Modelle unterscheiden.

So gibt es zum Beispiel Sitze, die an der Front, also am Lenker, angebracht werden. Hierbei zeigen sie entweder in Fahrtrichtung und sind vor dem Lenker befestigt, oder sie zeigen in entgegen gesetzter Richtung, also zum Fahrer hin. Diese Modelle können Kinder mit einem Gewicht von maximal 15 Kilogramm tragen. Kinder bis 22 Kilogramm können hingegen auch auf dem Gepäckträger transportiert werden. Möchte man den Sitz vorne am Rad anbringen, ist zu beachten, dass der Lenker durch den Sitz nicht zu sehr in seinen Lenkungen eingeschränkt werden darf, da somit auch Quetschungsgefahr für die Beine des Kindes zwischen Lenker und Sitz besteht. Außerdem ist es dem Kind in dieser Sitzposition möglich, am Lenker oder an den Bremshebeln zu ziehen. Man muss zudem beachten, dass die Sitzrückenlehne nicht so hoch ist, wie bei anderen Systemen, da diese sonst die Sicht behindern könnte. Dies hat wiederum den Nachteil, dass das Kind nicht optimal gesichert ist.

Die andere Variante ist die Gepäckträger-Befestigung. Wie bereits erwähnt können hier auch Kinder bis 22 Kilogramm transportiert werden. Wichtig dabei ist, dass der Gepäckträger diese Last auch tragen kann. Manche Gepäckträger sind zum Beispiel nur für 15 Kilogramm zugelassen. Außerdem wichtig ist, dass die Sattelfedern nicht freiliegen, da Kinder oftmals ihre Finger dazwischen stecken, um sich festzuhalten. Liegen die Federn frei, ist der Kauf eines Federschutzes unabdingbar, um die Verletzungsgefahr des Kindes zu verringern. Bei dieser Konstruktion ist es ebenfalls ratsam, dass das Rad über 2-Bein-Ständer verfügt, um das Rad beim Abstellen zu stabilisieren, damit es nicht umkippt. Außerdem sollte die Rückenlehne hoch genug sein, so dass das Kind den Kopf anlehnen kann.

Was muss ich beim Kauf beachten?

Beim Kauf eines Kinderfahrradsitzes sind eine Menge wichtiger Punkte zu beachten. Um die Sicherheit des Kindes zu gewährleisten, sollte der Sitz über ein gutes Gurtsystem verfügen. Als optimal gelten hierbei sogenannte Hosenträgergurte, die über die Schulter des Kindes geführt und zwischen den Beinen verschlossen werden. Damit die Gurte auch immer fest anliegen, sollten sie verstellbar sein und sich optimal an den Kinderkörper anschmiegen, weil sonst die Kinder seitlich aus dem Sitz fallen könnten. Ähnlich wie die Gurte sollten auch die Kopf- sowie die Fußstützen verstellbar sein, so dass der Kindersitz „mitwachsen“ kann. Der Sitz sollte zudem über einen Fußraster verfügen, damit die Beine des Kindes vor den Speichen geschützt sind. Nach hinten verstellbare Rückenlehnen bei Gepäckträger-Sitzen sind zwar praktisch, da das Kind so auch während der Fahrt schlafen kann, können jedoch zu einer nicht unerheblichen Gewichtsverlagerung des ganzen Rads führen, was wiederum Auswirkungen auf die Steuerung und die Kontrolle haben kann. Außerdem sollten die Stoffbezüge der Sitze abnehmbar und waschbar sein, da sie oftmals den verschiedensten Witterungseinflüssen ausgesetzt sind. Um die Sicherheit des Kinderfahrradsitzes zu gewährleisten, sollte der Sitz TÜV-geprüft sein und über das GS-Zeichen verfügen. Außerdem ist zu beachten, dass neben dem Transport eines Kinderfahrradsitzes, das Rad nicht noch andere Lasten (zum Beispiel Einkäufe oder ähnliches) tragen sollte, da dies die Kontrolle über das Rad erheblich einschränken kann.


News aus der Redaktion
  • 15.08.2018
    Sony Alpha 7M3 ist die EI...mehr
  • 14.08.2018
    Drei neue Alcatel-Phones ...mehr
  • 13.08.2018
    Neue Galaxy Watch
  • 10.08.2018
    Samsung hat ein neues Aus...mehr
  • 09.08.2018
    Die Spannung steigt: Sams...mehr
  • 08.08.2018
    Neuer Blu-ray Player von ...mehr
  • 07.08.2018
    Fossil hat neue Smartwatc...mehr
  • 06.08.2018
    Samsung Gear S3 stark red...mehr
  • 03.08.2018
    Huawei schlägt Apple
  • 03.08.2018
    Fast 20 Millionen verkauf...mehr
Filtern and Sortieren
Ergebnis anzeigen